Dienstag, 30. August 2011

verschlafene Touristen
















verschlafene Touristen
gähnen ins
hereinbrechende Morgenhell

mit Nikon-Kamera
und Strohhut
blinzeln sie vorsichtig

die Wimpern heben und
senken sich

sie wirken
abwesend

wie abgestellt
als
wären sie Aliens

diese Osterinselpfeiler

verschlafene Touristen
bewegen sich
mühsam

schauen durch
große Gläser
ins grelle Licht

verschlafene Touristen
stehen
unbeholfen an irgendeiner
Riviera

und meine
galapagossehnsucht
heilt niemand

ob korfu oder
korsika

was ist wahr
was
erfunden

grübelichmehr
oderweniger

portovenere
sternzeichen krebs

ein Salamander
wandert
in Ligurien

es läßt sich doch alles
in
zwei Zeilen aufteilen

oder eine
Zigarettenschachtel

du sagst domani
bei den
Fischerbooten

wo sonst

es schauen
verschlafene Touristen
aus
als reisen sie
mit dem
lonely planet

Kommentare:

  1. der (ab)satz ist mir nich ganz klar:
    "
    es schauen
    verschlafene Touristen
    aus
    als reisen mit dem
    lonely planet
    "

    fehlt da nich was?

    AntwortenLöschen
  2. Hi Simon Felix,

    ich erlaub mir mal, den oberschlauen lauterWorte-Interpretateur zu geben...

    Tatsächlich hat sich am Ende des Gedichts ein Fehler eingeschlichen. Es fehlt das Pronomen "sie" und es fehlen - wie im ganzen Gedicht - die Satzzeichen. Außerdem ist der Konjunktiv beschädigt. Meine Lesart wäre demnach: "Es schauen verschlafene Touristen aus, als reisten sie mit dem Lonely Planet." oder: "... als würden sie mit dem Lonely Planet reisen." Für weitere literaturanalytische Lösungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Beste Grüße!

    AntwortenLöschen